11. September 2017

Waiver Empfehlungen

Willkommen zurück Freunde des Fantasy Sports! Wir haben uns zwar für dieses Saison etwas verspätet, aber das soll kein Grund sein euch unsere Waiver-Empfehlungen für die Saison 2018 dar zu bieten!


Hier findet ihr unsere Fantasy Football Waiver Empfehlungen! Achtung: Besucht uns wöchentlich, wir aktualisieren die Waiver Woche für Woche; werden die aktuellen Waiver in 50% der Fantasy Football Ligen gepickt, fallen die Spieler aus unserer Auflistung heraus!

Unsere Spieltags-Previews mit ausführlichen fantasy-football-relevanten Themen findet ihr hier in unseren Videos!

Das ist interessant für dich?

Wir freuen uns über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres Amazon Partner Links! (welche Produkte ihr über diesen Link kauft, ist egal 😉 )

Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen!

Vielen Dank!

Quarterbacks

Embed from Getty Images

Lamar Jackson

Nach dem Ausfall von Joe Flacco konnte er bereits das zweite mal mit konstanten Leistungen aufwarten. Zwar ist er nicht der Passstärkste Quarterback, jedoch ist sein Laufspiel besser als bei manchen Runningbacks. Gerade das Matchup gegen die Atlanta Falcons, welches sehr gut für Quarterbacks und ebenfalls gut für Runningbacks ist, sollte seinen Leistungen weiter entsprechen.

Embed from Getty Images

Josh Allen

Nach seiner Verletzungspause ist er wieder fest im Sattel und konnte in den vergangenen 2 Spielen wieder mit respektablen Leistungen auf sich aufmerksam machen. Jetzt wo es gegen die New York Yets geht sollte er an diese Form weiter anknüpfen können.

Wide Receiver

Embed from Getty Images

Adam Humphries

Trotz eines mäßigen Matchups gegen die Panthers wusste Fitzmagic seine WR gut einzusetzen. Adam Humphries konnte nach der vergangenen Woche mit 7 Receptions und 76 Yards, diese Woche noch einen drauf setzen mit 8 Reception, 82 Yards und 2 Touchdowns. Eventuell etabliert er sich weiter als verlässliche Anspielstation.

Embed from Getty Images

Curtis Samuel

Bisher nur mäßig eingebunden konnte er dennoch gut überzeugen, wenn Cam den Ball zu ihm warf. Im letzten Spiel konnte er seinen zweiten Touchdown verbuchen und die Einbindung als Returner lassen ihn weiter Punkte produzieren. Im Hinblick auf die guten Matchups der Panthers in den nächsten Wochen für Widereciever eine gute Option.

Embed from Getty Images

Josh Reynolds

Nachdem Cooper Kupp mit Kreuzbandriss die Saison beenden muss rückt Josh Reynolds auf seine Position nach. Bei einem vorrangegangen Ausfall Kupp´s in Woche 8 konnte Reynolds bereits mit 42 Yards und 2 Touchdowns auf sich aufmerksam machen. Wenn die Rams weiter Punkten wie bisher sind für seine Fantasyowner viele weitere Punkte drin.

Embed from Getty Images

John Ross

Trotz einer vernichtenden Niederlage gegen die New Orleans Saints konnte der Speedster in der Reihen der Bengals mit nur 2 Reception 39 Yards und 1 Touchdown erzielen. Die Abwesenheit von A.J. Green bis in den Dezember wird sein Volumen merklich erhöhen und bei besseren Matchups, die Ravens mal ausgeschlossen, eine gute Alternative.

Embed from Getty Images

Chris Godwin

Die Chemie zwischen Fitzmagic und ihm ist gut. Die bisherige Saisonausbeute von 483 Recievingyards und 4 Touchdowns machen ihn zu einer guten Partie im Fantasykader. Zwar liegen die etwas zurück aber allein die 103 Yards aus 7 Receptions sind ein Zeichen seiner Qualität.

Embed from Getty Images

Dante Pettis

Nachdem im letzten Spiel gegen die Tampabay Buccaneers Pierce Garcon und Marquise Goodwin aufgrund von Verletzungen mit Abwesenheit glänzten erreichte Dante Pettis seinen bisherigen Saisonhöhepunkt mit 4 Receptions 77 Yards und 1 Touchdown. Da die bisherigen Saisonleistungen seiner Konkurrenten bisher eher verhalten waren, könnte deren längere Abwesenheit ihn zum zweiten guten Passempfänger neben George Kittle machen.

Running Backs

Embed from Getty Images

Josh Adams

Der Leader in Punkto Touches in Philadelphia´s Backfield der bereits in 2 Spielen auf 108 Yards kommt. Er teilt sich jedoch die Arbeit mit Wendell Smallwood, Corey Clement und Darren Sproles. Wer dort das Big Play macht ist aber schwer vorherzusagen, aber Volumen schafft Punkte.

Embed from Getty Images

Josh Doctson

Mit 31 Yards und 1 Touchdown gegen die Atlanta Falcons und 46 Yards und 1 Touchdown gegen die Tampabay Buccaneers baut Doctsons seine Position bei den WR der Redskins weiter aus. Jetzt wo Paul Richardson auf IR gesetzt wurde und seine Saison damit gelaufen ist rückt er weiter in den Fokus von Alex Smith.

Embed from Getty Images

Gus Edwards

Wie aus dem nichts lieferte er gegen die Cincinnati Bengals eine fulminante Show auf den Rasen des M&T Bank Stadiums. Mit 115 Rushing Yards und einem Touchdown stellte er das restliche Backfield der Baltimore Ravens in den Schatten. Wie seine weitere Zukunft neben Alex Collins aussieht bleibt abzuwarten, aber sollte man noch Platz im Kadar haben kann man seine weitere Entwicklung dort gut begutachten.

Embed from Getty Images

Jaylen Samuels

Nachdem James Conner im vierten Quarter gegen die Los Angelos Chargers das Feld räumen musste, musste Jaylen Samuels einspringen um die drohende Niederlage der Pittsburgh Steelers noch abzuwenden. Zwar schaffte er noch einen Touchdown konnte die Niederlage aber nicht abwenden. Sollte James Conner mit seiner Verletzung wirklich länger ausfallen wird die Spielzeit von Jaylen Samuels drastisch zunehmen.

Embed from Getty Images

Spencer Ware

Des einen Leid ist des anderen Freud. Nachdem die Kansas City Chiefs ihr RB Workhorse Kareem Hunt entlassen haben wird Spencer Ware mit Freude diese Lücke füllen. Im Spiel gegen die Oakland Raiders konnte er mit 14 Atemptions 47 Rushing Yards und 1 Touchdown die Kansas City Chiefs zum Sieg führen.

IDP

Embed from Getty Images

Demario Davis - Linebacker

Ihr seid auf der Suche nach einem gut punktenden Linebacker, der aber gut und gerne mal für einen Sack da ist? Dann waivt euch Davis von den New Orleans Saints! 4 Spieltage sind um und auf seinem Tackle-Konto stehen bereits 28 Solo und 14 Assistet!!

Embed from Getty Images

Tre Boston - Safety

Nach seinen Leistungen in den ersten 4 Saisonspielen trauert wohl niemand mehr Tyrann Mathieu hinterher. Tackles, Interceptions und ein gutes Auge, wo der Ball hinfliegt! Mehr als ein guter Fantasy Football Safety! (auch für die DB Position!)

Embed from Getty Images

Larry Ogunjobi - Defensive Tackle

Bei ihm weiß man derzeit, was man hat. Spielt ihr mit der Defensive Tackle Position, macht ihr mit ihm derzeit nicht viel verkehrt. In allen ersten 3 Spielen ordentliche Tackle-Zahlen und schon 3 Sacks!

Embed from Getty Images

Donte Jackson - Cornerback

3 Interceptions und 18 Tackles nach 4 Spieltagen! Jackson ist nicht nur wichtiger Bestandteil der Panthers, sondern wird in jeder IDP Liga, in der Cornerbacks gebraucht werden ein solider Punktelieferant!

Embed from Getty Images

Fred Warner - Linebacker

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Reuben Foster im Spiel gegen die Cardinals konnte Warner wieder gute Punkte machen. Sollte er länger ausfallen sollte man sich diesen Linebacker nicht entgehen lassen.

Embed from Getty Images

New York Jets - Defense

Die nächsten 2 Wochen bieten gute Matchups für die New Yorker. Als nächstes sind die Miami Dolphins zu Gast, welche die 9. meisten Punkte zulassen und in Woche 10 müssen die Buffalo Bills ran und deren Offensive ist wie ein Geschenk!

Embed from Getty Images

Ezekiel Ansah - Defensive End

Bisher kaum Fantasy relevant, wäre er diese Woche eine gute Streamingoption gegen die Chicage Bears die immerhin die 8. meisten Punkte gegen Defesive Tackle zulassen. Vielleicht schafft er gegen Mitchell Trubisky ebenfalls einen Sack wie vergangene Woche gegen Kirk Cousins. In 3 Wochen steht dann auch das Rückspiel in Detroit an.

Embed from Getty Images

Malcolm Smith - Linebacker

Nachdem Reuben Foster von den San Francisco 49ers rausgeworfen wurde ergänzt Malcolm Smith das Linebackergespann neben Fred Warner. Mit 3 Solotackles und 4 Assistet Tackles im letzten Spiel bringt er schon mal durchschnittliche Leistungen, wer weiß was die Zukunft bringt.

Bild-Quelle: Getty Images