4. Juli 2017

Der Draft

Der Draft. Das erste große Ereignis im Fantasy Football. Quasi der Start in die neue Saison und auch die erste Gelegenheit sich mit etwas “Trashtalk” schonmal warm zu machen. Wir erklären euch wie so ein Draft abläuft, was ihr alles bedenken solltet, wie ihr euch darauf vorbereitet und auch wie man ihn zelebrieren kann.

Was ist der Fantasy Football Draft?

Nachdem ihr euch einer Liga angeschlossen oder sogar eine eigene gegründet habt, werdet ihr feststellen, dass euer Kader noch ziemlich leer aussieht. Und so wird es auch jedem anderen in eurer Liga gehen. Und genau da kommt der Draft ins Spiel. Sofern ihr euch ein wenig mit Football auskennt, wovon wir jetzt mal ausgehen, werdet ihr sicher schon mal von dem echten NFL Draft gehört haben. Dort werden Talente aus dem College in die einzelnen NFL Teams gewählt (gedraftet). Jedes Team ist der Reihe nach dran um sich einen Spieler auszusuchen. Der Draft ist in 7 Runden aufgeteilt und sobald jedes Team einmal dran war beginnt es wieder von vorne usw.. Und genau so findet auch der Fantasy Football Draft statt. Allerdings wird es dort

  1. meist mehr als 7 Runden geben, da ihr ja euren kompletten Kader füllen müsst und

  2. meistens im “Snake” Modus gespielt und

  3. auch im Auktionsmodus spielbar sein.

Snake-Modus bedeutet: Der Spieler der zuletzt wählen darf in Runde 1, wählt zuerst in Runde 2 und wieder zuletzt in Runde 3 usw…. Also immer in umgekehrter Reihenfolge.

Im Auktionsmodus habt ihr ein Budget zur Verfügung um damit auf einzelne Spieler zu bieten.

Was benötigt ihr dafür?

Gar nicht viel. Es gibt in der Regel drei Möglichkeiten euren Draft durchzuführen. Einen Live-Online-Draft, einen Autopick-Draft und einen Offline-Draft.

Bei einem Live-Online-Draft sind alle Spieler gleichzeitig online und draften in einem Programm ihres jeweiligen Anbieters die Spieler die sie gerne haben wollen.

Voraussetzungen: Internetfähiges Eingabegerät wie z.B. PC, Laptop, Smartphone oder Tablet. Sofern ihr es als “LAN” spielt sollte auch eine ausreichende Internetverbindung vorhanden sein.

Wählt ihr den Autopick-Draft, so müsst ihr euch vorab eine Liste bei eurem Anbieter erstellen. Am Drafttag selbst braucht ihr dann nichts mehr machen. Das Programm geht einzeln die Spieler auf eurer Liste (und der der Mitspieler) nach und nach durch und gibt euch den obersten Spieler auf eurer Liste, wenn ihr an der Reihe seid.

Voraussetzungen: Ein internetfähiges Eingabegerät.

Die dritte Möglichkeit ist der Offline-Draft. Hier könnt ihr quasi frei Schnauze wählen wie ihr die Spieler draften wollt. In der Regel findet das nach dem gleichen Schema statt, jedoch wird dies auf einem Blatt Papier vermerkt oder an einem einzelnen PC etc.. Wichtig hierbei ist, dass euer Ligamanager im Nachhinein das Ergebnis online eintragen muss.

Voraussetzungen: Stift und Papier oder was ihr zum eingeben nehmt. Der Ligamanager braucht später ein internetfähiges Eingabegerät.

Wie bereite ich mich vor?

Eine genaue Erklärung zu der Vorbereitung und den Strategien findet ihr in dem Video unter dem Text. Hier aber schonmal eine Auflistung worum es dabei geht:

  • Draftliste

  • Tier-Liste gesamt

  • Tier-Liste Position

  • Positionswertigkeit (Value)

 

Mock Drafts nutzen

  • Was ist das?

  • Wo macht man diese?

  • Wie funktionieren diese?

Wo informiere ich mich für die Zusammenstellung meiner Tier-Liste?

  • Depth Charts der Teams (offizielle Homepages)

  • Fantasy Punktzahl der letzten Jahre (Durchschnitt) (Listen auf Seiten der jeweiligen Anbieter)

Welche Werte sollte man dabei beachten?

  • Ligaformat und Einstellungen kennen

  • QB Vorlieben z.B. Lieblingsreceiver oder variabel?

  • Teamvorlieben (Laufspiel oder nicht)

  • Targets

  • Snap Counts

  • RBs - nur Läufer oder auch viele Catches? Goalline RBs beachten!

  • WR - Yards after catch

 

Welche Strategien gibt es?

 

  • Zero RB Strategie (in den ersten zwei Runden wird kein RB gedraftet sondern zwei WR)

Vorteile: Man erhält wahrscheinlich ein stärkeres Receivercorps als die Mitspieler

Nachteile: Man erhält wahrscheinlich ein schwächeres Runningbackcorps, als die Mitspieler

 

  • Zero WR Strategie (in den ersten zwei Runden wird kein WR gedraftet)

Vorteile: Man erhält wahrscheinlich ein stärkeres Runningbackcorps als die Mitspieler

Nachteile: Man erhält wahrscheinlich ein schwächeres Receivercorps als die Mitspieler

 

  • WR/RB Strategie (in den ersten 2 Runden entscheidet man sich für je einen WR und einen RB)

Vorteile: Man hat direkt 2 gute Spieler dieser Positionen im Kader und somit direkt eine gute Balance

Nachteile: Keine Position wird herausstechen

 

  • QB First Strategie (man wählt in der ersten und evtl. manchmal sogar der zweiten Runde je einen Quarterback.)

Vorteile:sinnvoll in Ligen mit mehreren QB in der Startaufstellung, da diese die meisten Punkte machen

Nachteile: in Ligen mit nur einem Starter QB verliert man zu viel Potential auf anderen Positionen

 

  • QB Late Strategie (wähle deinen QB erst relativ spät)

Vorteile: Du nutzt die Positionswertigkeit aus

Nachteile: Man hat wahrscheinlich nicht den besten QB der Liga

 

  • IDP Strategie

Die Topspieler der einzelnen Defensiv-Positionen werden fantasytechnisch nicht zwingend den großen Unterschied zu euren Gegnern machen, da es im Vergleich zu den WR/RB/QB Positionen viele Spieler auf hohem Niveau gibt, jedoch sollte man abwägen ab Runde 5 einen möglicherweise durchschnittlichen RB/WR oder doch eher einen höher eingestuften Defensiv-Spieler zu wählen. Der Beste Zeitpunkt ist, sobald das Spieler-Niveau offensichtlich fällt, denn auch bei den Verteidigern fällt irgendwann die Kurve ab

 

Anfänger Tipps:

  • Lasst euer Lieblingsteam aus dem Spiel! Es geht rein um die Punkte, die ihr erzielt, da darf auch der Spieler eures Erzfeindes dabei sein!

  • Beachtet “Bye weeks”!

 

Zelebriert es!!!

 

Bei uns wird der Draft immer herbeigesehnt. Am Tag selbst trudeln dann frühzeitig alle Spieler mit ihren PCs, Laptops etc ein. Denn wir spielen es als Live-Online-Draft im Stil einer LAN-Party. American Food oder Pizza oder was sonst so in Frage kommt und natürlich ein leckeres kühles Bier darf dabei niemals fehlen. Es gibt nichts schöneres als jemanden fluchen zu hören weil man ihm seinen Wunschspieler vor der Nase weggeschnappt hat :-). Und daraus entwickelt der Draft dann seine ganz eigene Dynamik. Im Anschluss kehren wir dann irgendwo ein, wo wir dann bei Musik und Bier über die kommende Saison fachsimpeln. Vielleicht ist dies ja auch ein Anreiz für euch. Viel Spaß.

Fantasy Football Draft